• Konzerte 2012 soundcheck
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
soundcheck 44

soundcheck 44
26. Januar 2012

 

Der blinde Spiegel
Drei Streichquartette


Alban Berg, Lyrische Suite
Reinhard Karger, Der blinde Spiegel (UA)
Wolfgang Amadeus Mozart, Quartett G-Dur KV 387

Pacific Quartet Vienna
Yuta Takase und Shang-Wu Wu – Violine
Marie Yamanaka Viola
Sarah Weilenmann Violoncello

 

Mit einem Essay von Prof. Reinhard Karger
In diesem Streichquartett-Programm präsentiert soundcheck im Eulensaal das wunderbare junge Pacific Quartet Vienna mit Werken aus drei verschiedenen Epochen: Dem G-Dur-Quartett KV 387 von Wolfgang Amadeus Mozart aus dem Jahre 1782 und Alban Bergs Lyrischer Suite von 1926 wird die Uraufführung des ersten Streichquartettes von Reinhard Karger gegenüber gestellt. Den Ausgangspunkt für Kargers Komposition bildete die intensive literarische Begegnung mit dem großen österreichischen Schriftsteller Joseph Roth. Aus der Lektüre seiner Erzählungen entstand die Idee, eine musikalische Formulierung seines poetischen Kosmos zu versuchen, einige Aspekte dieser lapidaren und doch hochkomplexen Darstellung der untergehenden k.u.k-Monarchie und ihrer zwischen Größenwahn und Verzweiflung hin- und hergeworfenen Figuren in einer Komposition für Streichquartett zu spiegeln.
Ausgangspunkt für die kompositorische Arbeit waren einige kurze Textfragmente aus der Erzählung Der blinde Spiegel von 1925 - das gesamte musikalische Material ist über verschiedene strukturelle Transformationsprozesse aus diesen sprachlichen Kraftzentren entwickelt. Das Werk ist dem Pacific Quartet Vienna gewidmet.